Kurzzeitpflege/Übergangspflege

  • In Kurzzeitpflege-/Übergangspflegestellen werden Kinder untergebracht, deren Eltern vorübergehend nicht in der Lage sind, sich um sie zu kümmern....
    In Kurzzeitpflege-/Übergangspflegestellen werden Kinder untergebracht, deren Eltern vorübergehend nicht in der Lage sind, sich um sie zu kümmern (z.B. wegen Krankheit, Kur, Entbindung) oder deren Pflegefamilie sich in einer Notsituation befindet.
    Vor der Unterbringung in Kurzzeit- oder Übergangspflegestellen wird zunächst geprüft, ob dem betreuerischen und erzieherischen Bedarf der Kinder auch mit anderen Mitteln, z.B. dem Einsatz von Familienhelfern, entsprochen werden kann.

    Die Unterbringung in einer Kurzzeitpflege/Übergangspflege soll zeitlich befristet sein.
    Sie ist in der Regel auf einen Zeitraum von drei Monaten beschränkt und kann um jeweils drei Monate verlängert werden, sofern der Grund der Unterbringung noch besteht.

    Da in der Kurzzeitpflege/Übergangspflege die Rückkehr in das bisherige Lebensumfeld geplant ist, sollen zwischen dem Kind und seinen Bezugspersonen regelmäßige Kontakte stattfinden und sein soziales Umfeld erhalten bleiben.
    Dennoch kann sich auch in der Kurzzeitpflege/Übergangspflege herausstellen, dass eine Rückkehr in das bisherige Lebensumfeld nicht möglich ist und eine andere Perspektive entwickelt werden muss.

    Die Kurzzeitpflege/Übergangspflege erfordert ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit von den Bezugspersonen und den Pflegepersonen, damit keine Rivalitäten entstehen.

    Bei der Kurzzeitpflege/Übergangspflege erhalten die Pflegepersonen nicht zwangsläufig ein Pflegegeld über das Jugendamt. Fällt die Bezugsperson aus gesundheitlichen Gründen aus, ist auch eine Kostenerstattung durch die Krankenkassen möglich, die teilweise deutlich geringer ausfällt als das Pflegegeld.

    Hinweis: In einigen Jugendämtern wird mit dem Begriff der "Kurzzeitpflege" auch das umfasst, was hier unter "Bereitschaftspflege" aufgeführt wird.

    Zum Diskussionsforum „Bereitschafts-/Kurzzeitpflege

    7.486 mal gelesen

Ungelesne Beiträge