§ 81 SGB VIII Strukturelle Zusammenarbeit mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen

  • Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen, deren Tätigkeit sich auf die Lebenssituation junger Menschen und ihrer Familien auswirkt, insbesondere mit
    1.
    den Trägern von Sozialleistungen nach dem Zweiten, Dritten, Vierten, Fünften, Sechsten und dem Zwölften Buch sowie Trägern von Leistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz,
    2.
    den Familien- und Jugendgerichten, den Staatsanwaltschaften sowie den Justizvollzugsbehörden,
    3.
    Schulen und Stellen der Schulverwaltung,
    4.
    Einrichtungen und Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes und sonstigen Einrichtungen und Diensten des Gesundheitswesens,
    5.
    den Beratungsstellen nach den §§ 3 und 8 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes und Suchtberatungsstellen,
    6.
    Einrichtungen und Diensten zum Schutz gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen,
    7.
    den Stellen der Bundesagentur für Arbeit,
    8.
    Einrichtungen und Stellen der beruflichen Aus- und Weiterbildung,
    9.
    den Polizei- und Ordnungsbehörden,
    10.
    der Gewerbeaufsicht und
    11.
    Einrichtungen der Ausbildung für Fachkräfte, der Weiterbildung und der Forschung
    im Rahmen ihrer Aufgaben und Befugnisse zusammenzuarbeiten.

    1.241 mal gelesen

Ungelesne Beiträge