Wochenpflege

  • In der Wochenpflege werden Kinder zusammenhängend mehrere Tage in der Woche (meist die Werktage) in einer Pflegefamilie betreut und verbringen die übrige Zeit (das Wochenende) bei ihren Eltern....
    In der Wochenpflege werden Kinder zusammenhängend mehrere Tage in der Woche (meist die Werktage) in einer Pflegefamilie betreut und verbringen die übrige Zeit (das Wochenende) bei ihren Eltern.

    Im Gegensatz zu den meisten anderen Pflegeformen sind die Gründe für die Notwendigkeit einer Wochenpflege nicht Erziehungsschwierigkeiten der Eltern, sondern organisatorische Gründe, wenn z.B. die Eltern im Schichtdienst arbeiten oder eine Ausbildung in einer anderen Stadt absolvieren und daher nicht zuverlässig regelmäßig zur Verfügung stehen.

    Die Wochenpflege ist sowohl für die erwachsenen Bezugspersonen als auch besonders für das Kind psychisch sehr belastend, da keine feste Bezugsperson vorhanden ist, sondern das Kind „pendelt“. Sie bedarf daher klarer und verlässlicher Absprachen zwischen den Eltern und der Pflegeperson, um dem Kind dennoch bestmögliche Kontinuität zu ermöglichen.

    Die Wochenpflege sollte aufgrund der erheblichen psychischen Belastungen für das Kind nur in Ausnahmefällen und nur vorübergehend gewählt werden.

    Zum Diskussionsforum „Sonstige Pflegeformen

    2.441 mal gelesen

Ungelesne Beiträge