Buchtipp: Jule hat zwei Mamas - Ein Bilderbuch zur Biographiearbeit mit Pflegekindern

      Buchtipp: Jule hat zwei Mamas - Ein Bilderbuch zur Biographiearbeit mit Pflegekindern

      Biographiearbeit mit Pflegekindern: Jule hat zwei Mamas

      (Mit einem Vorwort von Prof. Klaus Wolf)

      Jule weiß schon lange, dass sie ein Pflegekind ist. Eines Tages wird sie von ihrer besten Freundin gefragt, warum sie denn eigentlich zwei Mamas hat. Jule ist überrascht, so direkt hatte sie das bisher noch niemand gefragt. Mit einem kribbeligen Gefühl im Bauch erzählt sie Theresa zum ersten Mal, wie es dazu kam, dass sie bei Pflegeeltern aufwächst.
      Exemplarisch werden die häufigsten Herausnahmegründe von Kindern aufgezeigt. Pflegeeltern bietet es dadurch die Möglichkeit, zu dieser Thematik mit ihrem eigenen Pflegekind leichter ins Gespräch zu kommen. Außerdem liefern zahlreiche Impulse Ideen, auf welche Weise sie ihrem Pflegekind bei der Auseinandersetzung mit seiner Geschichte hilfreich sein können.
      Die Kinder selbst erfahren, dass auch andere Kinder in einer Pflegefamilie aufwachsen und ähnliche Gedanken haben und Gefühle haben wie sie selbst. Sie werden bei dem Gedanken ermutigt, dass diese Gedanken und Gefühle in Ordnung sind und sie auf keinen Fall die Verantwortung für die Herausnahme aus der Ursprungsfamilie tragen.
      Erhältlich über: Birgit Stupperich, e-mail: b.stupperich@ksd-olpe.de oder über Amazon.14,95 Euro (zzgl. Porto und Versandkosten)
      ISBN: 978-3-00-049739-1

      Empfohlenes Alter: 6-12 Jahre
    Ungelesne Beiträge