Pflegefamilienstudie

      Pflegefamilienstudie

      Wir, ein Team von
      PsychologInnen der Universitäten Bielefeld, Braunschweig und Aachen, möchten
      gerne im Rahmen einer Studie Pflegekinder in ihrer Pflegefamilie einige Zeit
      begleiten, um ihre Entwicklung zu untersuchen. Dabei interessiert uns:

      -Wie entwickeln sich Pflegekinder,
      nachdem sie in der neuen Familie angekommen sind und wann entwickeln sie sich
      besonders gut?


      - Was hilft Pflegekindern besonders,
      sich in der neuen Familie wohl zu fühlen und wie kann man eine vertrauensvolle
      Beziehung zwischen Pflegekindern und Pflegeeltern fördern?

      Wer kann teilnehmen?

      Alle Familien,
      auch Alleinerziehende, mit einem Pflegekind
      im Alter von 2-7 Jahren, das seit maximal
      18 Monaten in der Familie lebt. Ihre Teilnahme wird belohnt!

      Was kommtauf Sie zu?

      Wir vereinbaren mit Ihnen vier Termine,
      die in einem Zeitraum von etwa eineinhalb
      Jahren stattfinden und für die wir gerne zu Ihnen nach Hause kommen. An diesen Terminen führen wir z.B. Gespräche mit Ihnen über die
      Entwicklung Ihres Pflegekindes oder Sie beantworten Fragebögen zu verschiedenen Themen der Eltern-Kind-Beziehung und
      der Erziehung. Wir möchten zudem Ihr Pflegekind in einer Spielsituation mit Ihnen erleben. Zusätzlich gibt es für die Hälfte
      der teilnehmenden Pflegeeltern die Möglichkeit, an einem speziellen
      Elterntraining in Kleingruppen teilzunehmen.

      Sie erhalten selbstverständlich vorher ausführliche
      Informationen über den genauen
      Ablauf.
      Erste Informationen finden Sie auch unter pflegefamilienstudie.de
      Sind Sie neugierig geworden und
      möchten uns bei der Beantwortung dieser wichtigen Fragen unterstützen?

      Damit Sie ungefähr einschätzen können, ob eine Teilnahme möglich ist, noch eine kurze
      Information:

      Machbar sind für uns pro Standort Termine mit einem Anfahrtsweg von bis zu 1,5 Stunden.
      Das sind ungefähr 130 km, hängt aber natürlich von der Verkehrsanbindung ab.

      So führt beispielsweise der Standort Bielefeld auch Termine in z.B. Dortmund,
      Münster oder dem Sauerland durch. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie noch in diesem
      Gebiet liegen, kontaktieren Sie uns einfach. Wir versuchen dann eine Lösung zu
      finden.

      AACHEN

      M.Sc. Psych. Vanessa Reindl
      Tel.: +49 241 80-85779
      E-Mail: vreindl@ukaachen.de

      M.Sc. Psych. Laura Stahl
      Tel.: +49 241 80-85779
      E-Mail: laura.stahl@rwth-aachen.de


      BIELEFELD

      M.Sc. Psych. Christine Möller
      Tel.: +49 521 106-4318
      E-Mail: christine.moeller@uni-bielefeld.de

      M.Sc. Psych. Sabrina Chodura
      Tel.: +49 521 106-67418
      E-Mail: sabrina.chodura@uni-bielefeld.de

      BRAUNSCHWEIG

      Dipl.-Psych. Daniela Ehrenberg
      Tel: +49 531 391-3603
      E-Mail: d.ehrenberg@tu-bs.de

      Dipl.-Psych. Marlis Schmidt
      Tel: +49 531 391-3603
      E-Mail: marlis.schmidt@tu-bs.de

      Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

      Ihr Team der Pflegefamilienstudie
      Der Erzieher muss so wirken, dass er gewissermaßen das Wahre, Gute und Schöne dem Kinde nicht bloß darstellt, sondern es ist. Was er ist, geht auf das Kind über, nicht, was er ihm lehrt.
      Rudolf Steiner
    Ungelesne Beiträge