Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-17 von insgesamt 17.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich stimme voll und ganz Leoni zu und bin sehr gespannt, wie der Richter entscheidet.

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Chrissi, dass ist ja totaler Quatsch. was eure JA SA erzählt. Du mußt den Antrag bei der Behörde auf Namensänderung (beim zuständigen Landratsamt - heißt es bei uns) stellen. Das Amt wird dann die LM befragen und das JA um Stellungnahme bitten. Kanns du gut begründen, dass es für das Kind wichtig ist, euren Namen auch zu haben, können die beiden schreiben was sie wollen. Es bleib doch das Kind der LM - hier ändert sich doch nichts. Es ist doch keine Ado. Wenn dann eine Ablehnung kommt - dann R…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, es heißt nicht, dass die Kinder 24 Stunden am Stück in der KITA sind. Ja und genau, weil die Eltern arbeiten gehen müssen, um zu Leben, schrieb ich ja, dass es nicht familienfördernd ist. Es geht hier um "Arbeitskräftebindung" sonst nix. Die Kinder und ihre schweren Schäden, die damit verbunden sind (nachgewiesen in umfangreichen Studien aus DDR-Zeiten) bleiben dabei völlig unberücksichtigt. Es müßte etwas dafür getan werden, dass keine Mutter gezwungen ist, wenn sie denn kleine Kinder hat…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Frau hat einen Knall, aber einen gehörigen. Wenn man damit "angeblich" Familien fördern will und nicht die Industrie, um Arbeitskräfte zu haben, na dann herzlichen Dank. Auf Abstand kann kein Familienleben entstehen - nur gestörte Bindungen und Beziehungen. Und das staatlich verordnet. Mich macht es unsaglich erschüttert und dazu wird noch Beifall geklatscht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich suche ein Buch...

    monidax - - Buchtipps

    Beitrag

    Hallo Sunny, leider kenne ich keins in dieser Richtung, denn PE-Sein ist etwas doch sehr Spezielles. Nach meinem Dafürhalten läßt sich dieses auch in keiner einzigen Situation mit dem einer "normalen" Familie vergleichen. Leider geschieht es sehr oft, aber ich glaube, es ist eine "Scheinwelt", die damit vermittelt wird, klingt uns allen sehr vertraut. Aber wollen und haben sind zwei sehr unterschiedliche Dinge.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich suche ein Buch...

    monidax - - Buchtipps

    Beitrag

    @sunny, ich meine - sollen da tipps drin stehen, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten soll (das geht wahrscheinlich nicht - ist zu vielschichtig). und was meinst du mit Gefühlen? - meinst du tröstende Worte?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich suche ein Buch...

    monidax - - Buchtipps

    Beitrag

    Was soll denn der Inhalt sein?

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Story im Ersten Mit Kindern Kasse machen

    monidax - - TV

    Beitrag

    beks ist es ein sich mit PK auskennender Anwalt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Um Gottes Willen - wie soll das alles mal enden - echt

  • Benutzer-Avatarbild

    Mir stellt sich die Frage, was soll dieses ganze "Frühe Hilfen Getue für kleine Kinder". Das ist doch halbherzig hoch 4. Wieso gibt es so großen Bedarf? Hat die Generation vor dieser, heutigen Generation versagt? Oder welcher Zweck oder welcher Sinn besteht in dieser ganzen Diskussion. Alles klingt so postiv - so wichtig - so fürsorglich. Das ist es aber nicht - aus meiner Sicht. Ganz langsam, ganz systematisch erfolgt hier eine "Zerflückung" der Familie. Plötzlich übernehmen "Fremde" die Führun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Streit über Umgang mit Pflegeeltern

    monidax - - Presse

    Beitrag

    Was nützen "willige" und oft völlig unzureichend vorbereitete PF, wenn dann nur die HF Unterstützung findet und dem Kind und den PE jegliche weitere Hilfe - wie z.B. die Bewilligung eines Integrationshelfers, die Übernahme von "Förder- und Eingliederungsmaßnahmen", die Kostenübernahme für Zahnbehandlungen, Brillenkosten etc. hartnäckig versagt werden. Und alles dem Budget des Pflegegeldes zu gerechnet wird. Oder es werden wahllose Rückführungen bei knappen Finanzen verfolgt? Leider habe ich das …

  • Benutzer-Avatarbild

    2014/11/22 Trauma-Kind-Schule

    monidax - - Seminare

    Beitrag

    Ich kenne diesen Vortrag und den Referenten. Wirklich sehr empfehlenswert:

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein unvorhersehbarer Richterspruch

    monidax - - Diskussionen

    Beitrag

    Ich werde mit dem Kopfschütteln gar nicht fertig. Eine blöde Frage - habt ihr euch anwaltlich vertreten lassen und wie ist die ganze Sache abgelaufen, gab es ein Erziehungsfähigkeitsgutachten? Hatte das Kind einen Verfahrenspfleger - oder hast du das alles geschrieben, wenn ja sorry. Oh mein Gott, wie "unqualifiziert" so Richter sind, was wissen die schon von so kleinen Menschenkindern, von Bindung, Bestädigkeit und Führsorge. Total versteh ich, wie ihr euch fühlt. Was mir noch einfällt, gibt es…

  • Benutzer-Avatarbild

    Unser Kind meine genau das Gegenteil - Es sagte - für meine Begriffe sehr trefflich - "Mama, solche Sachen gibt es bei uns auch und das Schlimme, die Lehrer schauen weg und wollen es nicht wissen. Außerdem grenzen sie auch oft aus, da machen die Kinder das eben auch." Ja, so ist das mit dem "Anerziehen" und "Vorleben" und dann "Verinnerlichen". Genau so lernt man "Lebens" Regeln. Wie war das noch mal - der Lehrer ist der Schlüssel zum Erfolg.

  • Benutzer-Avatarbild

    Es stimmt mit meinen Wahrnehmungen überein - die Bilder die gezeigt wurden sind heftig und ich hoffe, sie bleiben vielen im Gedächnis. Gestört hat mich emens, das in diesem Bereicht sofort wieder eine "banale" Ausrede für diese schlimmen Fälle gefunden wurde - das Geld. Es ist nicht nur das Geld - es ist auch das Engagement der Leute die auf diesem Posten sitzen - egal wie die Fallzahl ist. Sie sind Verwaltungsfachangestellte und haben oft von der Not der Kinder keine Ahnung. Sie können nicht fü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr alle da - ihr Einzel(Sammel)kämpfer - nach der Mißhandlung, so wie ich auch. Das Buch ist eine Bestandsaufnahme - etwas was schon lange bekannt ist - allen in unserer Gesellschaft, Richtern, JÄ, Sozialarbeitern, Kinerärzten, Psychologen - uns allen. Doch keiner stört sich wirklich dran. Alle schauen weg - oder erdulden dieses Leiden, der Kinder. Richter z.B. sind Richter und das bleiben sie, wenn sie sich nicht etwas wirklich gravierendes zu Schluden kommen lassen. Sie sind nicht verpf…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von herzkind: „hallo ihr lieben, ich frage mich, wie können die autoren von unserer seite aus gestärkt werden. wie können wir als PE jetzt die debatte informativ begleiten. was sind unsere möglichkeiten, wie weit wären wir bereit, zu gehen. irgendwie empfinde und begreife ich diese beiden autoren als chance.“ Ich bis zum Äußersten - an Mitstreitern bin ich sehr interessiert.

Ungelesne Beiträge